Verkehrswertermittlung

Frau beantragt Verkehrswertermittlung auf Tablet

Um den Kaufpreis einer Immobilie zu ermitteln, stellt der Verkehrswert eine wichtige Grundlage dar. Auch wenn Sie für eine Beleihung oder einen gerichtlichen Anlass den Wert Ihres Hauses kennen müssen, ist der Verkehrswert hilfreich. Hier erfahren Sie, wie sich dieser ermitteln lässt, welche Faktoren ihn beeinflussen und wie Sie die Verkehrswertschätzung vorbereiten.

importantpoints
Das Wichtigste in Kürze
  • Der Verkehrswert stellt eine Orientierung, keine Kaufpreisgarantie dar.

  • Ein Experte kann den Verkehrswert mithilfe des Sachwertverfahrens, des Ertragswertverfahrens oder des Vergleichswertverfahrens ermitteln.

  • Alternativ können Sie uns kostenlos und online den aktuellen Marktwert Ihres Objekts ermitteln lassen.

  • Bereiten Sie rechtzeitig alle Unterlagen für die Verkehrswertermittlung vor, um den Prozess zu vereinfachen. Dazu gehören beispielsweise Grundbuchauszüge, der Energieausweis und Grundrisse.

Was ist der Verkehrswert einer Immobilie?

Mit dem Verkehrswert erhalten Sie einen Hinweis darauf, welchen Preis Ihre Immobilie voraussichtlich auf dem Markt erzielen wird. Daher ist dieser Wert auch als Marktwert bekannt. Die Immobilienwertermittlungsverordnung(ImmoWertV) enthält wichtige Informationen dazu, welche Faktoren bei der Wertermittlung Berücksichtigung finden müssen. Unabhängige Experten folgen den Vorschriften der Verordnung.

Alternativ können Sie bei uns eine seriöse, kostenlose Bewertung Ihrer Immobilie vornehmen lassen. Damit erhalten Sie bereits eine sehr gute Verhandlungsgrundlage. Beschreiben Sie einfach die Daten Ihrer Immobilie im Formular. Wir vergleichen Ihr Objekt dann mit Millionen anderen Immobilien aus unserer Datenbank und melden uns bei Rückfragen telefonisch. Innerhalb kurzer Zeit erhalten Sie die Verkehrswertermittlung für Ihr Haus per E-Mail als praktisches PDF.

Wie funktioniert die Ermittlung des Verkehrswerts eines Hauses?

Der materielle Wert von Ihrem Grundstück und einer eventuell darauf vorhandenen Immobilie stellt die Basis für die Ermittlung des Verkehrswertes dar. Wenn Sie ein Dokument für Ihre Bank benötigen oder vor Gericht, etwa im Falle einer Erbschaftsstreitigkeit, auftreten, benötigen Sie ein Langgutachten eines Experten. Dieser kann den Verkehrswert anhand einer dieser drei Methoden bestimmen:

  • Sachwertverfahren: für vermietete und freie Immobilien und bei nicht vorhandenen Vergleichsobjekten
  • Ertragswertverfahren: nur für vermietete oder gewerbliche genutzte Immobilien, bei denen die Rendite im Vordergrund steht
  • Vergleichswertverfahren: für die Wertermittlung von selbstgenutzten Immobilien; besonders realitätsnah

Die Art des gewählten Verfahrens hängt von Ihrer Immobilie und den Gegebenheiten ab. Auf Wunsch kann der Experte in einigen Fällen auch zwei Verfahren zur Verkehrswertberechnung anwenden. Für private Immobilien ist das Vergleichswertverfahren meist am besten geeignet

Als Laie können Sie den Verkehrswert eines Gebäudes nicht selbst ermitteln. Es gibt keine einfache Formel. Aufgrund der Komplexität des Immobilienmarktes benötigen Sie die Unterstützung eines Experten. Mehr zu den Kosten für die Verkehrswertermittlung einer Wohnung oder eines Hauses lesen Sie hier.

Welche Faktoren beeinflussen den Immobilien-Verkehrswert?

Der aktuelle Marktwert einer Immobilie hängt stark vom Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage ab. Wenn sich Ihr Objekt in einer derzeit sehr angesagten Gegend befindet und die Nachfrage hoch ist, kann der Preis überraschend ansteigen, während Großprojekte oder steigende Kriminalität einen direkten negativen Einfluss auf die Nachfrage haben können – obwohl sich dieser nicht unbedingt im Verkehrswert einer Immobilie widerspiegelt, insbesondere, wenn es sich um neuere Entwicklungen handelt.

Idealerweise gibt der Verkehrswert wieder, welche Gegebenheiten vorliegen. Dabei hilft auch der Bodenrichtwert, der den Wert von Grundstücken und Bauland angibt. Dieser fließt in die Verkehrswertermittlung mit ein. Da er alle zwei Jahre neu ermittelt wird, können Sie mit relativ aktuellen Zahlen rechnen. Die folgenden Faktoren sind ebenfalls wichtig für die Ermittlung des Verkehrswertes Ihres Grundstücks oder Hauses:

  • Zustand
  • Baujahr
  • Verhältnis von Wohn- und Nutzfläche
  • Ausstattungsmerkmale
  • Energieeffizienz 
  • Altlasten oder Bauschäden

In diesem Artikel lesen Sie, wie Sie den Wert Ihrer Immobilie durch gezielte Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen erhöhen können. Besonders beliebt sind zum Beispiel Objekte mit Balkon oder Terrasse, mit Fahrstuhl und mit Keller.

Wie bereite ich die Verkehrswertberechnung vor?

Um den Verkehrswert so schnell wie möglich zu erhalten, benötigen Sie einige wichtige Unterlagen. Diese decken sich zu einem großen Teil mit den Unterlagen, die Sie für den Hausverkauf brauchen, sodass Sie sich mit einer frühen Vorbereitung spätere Arbeit sparen können.

Checkliste für Unterlagen zur Verkehrswertmethode:

  • Grundbuchauszug
  • Baubeschreibung
  • Energieausweis
  • Grundriss und Baupläne
  • Lageplan
  • Berechnung der Wohnfläche 
  • Aufstellung von Modernisierungsmaßnahmen
  • Kostennachweise für Einrichtungen wie Pool oder Alarmanlage
  • Angaben zu Altlasten
  • Notarielle Urkunden
  • Eintragungen zu Wegerecht und Wohnrecht
  • Bei Wohnungen: Aufteilungsplan, Gemeinschaftsordnung, Wohngeldabrechnungen, Unterlagen zur Instandhaltungsrücklage, Protokolle der letzten Eigentümerversammlungen
  • Bei vermieteten Objekten: Kopien der Mietverträge, aktuelle Mietaufstellung, Betriebskostenabrechnungen, Bestandsmieterliste
Wie gefällt Ihnen diese Seite?
/5
Bewerten Sie diese Seite Vielen Dank