Was ist ein Makleralleinauftrag?

Wer beim Immobilienverkauf mit einem erfahrenen Makler zusammenarbeitet, spart viel Zeit, Mühe und oft sogar Geld. Im Gegensatz zum Allgemeinauftrag hat beim Makleralleinauftrag nur ein einziger Makler das Recht, die Immobilie zu vermarkten, was zu mehr Motivation und intensiven Bemühungen des Maklers führt. Hier erfahren Sie, welche Vor- und Nachteile ein Makleralleinauftrag mit sich bringt, wo der Unterschied zum qualifizierten Makleralleinauftrag liegt und wie Sie den Vertrag mit Ihrem Makler wieder kündigen können.

Maklerin reicht einem jungen Paar einen Makleralleinauftrag zum unterzeichnen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim Makleralleinauftrag ist nur ein Makler mit der Vermarktung Ihrer Immobilie befasst, was höhere Erfolgsaussichten mit sich bringt.
  • Beim einfachen Makleralleinauftrag dürfen Sie als Verkäufer privat ebenfalls nach Interessenten suchen, während Sie beim qualifizierten Auftrag alle Interessenten direkt an den Makler verweisen müssen.
  • Der Makleralleinauftrag bietet gegenüber dem Allgemeinauftrag viele Vorteile und ist für nahezu alle privaten Immobilienverkäufer empfehlenswert.
  • Einen befristeten Maklervertrag können Sie normalerweise nicht kündigen, sondern müssen das Ende der Laufzeit abwarten.
  • Ein guter Makler erzielt für Sie einen guten Verkaufspreis.
    Unser Service: Wir empfehlen Ihnen drei gute Makler in Ihrer Region.

1. Wodurch zeichnet sich der Makleralleinauftrag aus?

Ein Alleinauftrag mit einem Makler hat den großen Vorteil, dass Sie als Verkäufer oder Vermieter mehr Aussichten auf Erfolg haben als bei einem Allgemeinvertrag. Normalerweise hat der Vertrag eine Laufzeit zwischen drei und acht Monaten. Dies dient dem Makler als Motivation, innerhalb dieser Zeit einen geeigneten Interessenten zu finden. Denn nur im Erfolgsfall erhält er seine Provision. Zusätzlich dürfen Sie bei einem einfachen Makleralleinauftrag auch privat nach Interessenten suchen. Wenn diese nicht über den Makler, sondern über Sie als Verkäufer kommen, müssen Sie den Makler nicht bezahlt.

 

Wenn jedoch eine Kausalität zwischen den Bemühungen des Maklers und der Kaufentscheidung eines Kunden besteht, ist die Maklercourtage fällig. Hier können Sie genauer nachlesen, wie hoch diese in etwa ausfällt. Sobald der notariell beurkundete Kaufvertrag vorliegt, ist die Maklercourtage fällig. Diese berechnet sich auf den vertraglich festgelegten Endpreis. 

 

Der Makler arbeitet zunächst auf eigene Kosten. Er führt zum Beispiel entsprechende Werbemaßnahmen durch, organisiert Besichtigungen und schaltet Anzeigen. Als Verkäufer verzichten Sie auf die Zusammenarbeit mit Dritten, haben dafür aber Zugang zum Fachwissen, zu den Kontakten und zu den Marktkenntnissen des Maklers. Letztendlich bezahlen Sie den Makler nur dann, wenn er erfolgreich ist. Für die Provision ist es nicht relevant, wie viele Stunden der Makler gearbeitet hat. Es zählt nur das Ergebnis.

 

2. Wie unterscheiden sich ein Makleralleinauftrag und ein allgemeiner Maklerauftrag? 

Wird einem Makler ein allgemeiner Auftrag gegeben, geht dieser erst einmal nicht mit weiteren Verpflichtungen einher. Der Makler hat die Aufgabe, die Immobilie zum Kauf anzubieten. Das kann er mit viel oder auch wenig Aufwand durchführen. Sie als Kunde können den Auftrag auch noch anderen Maklern geben oder die Immobilie zusätzlich selbst zum Verkauf anbieten. 

 

Hier besteht jedoch die Gefahr, dass dieselbe Immobilie mehrfach auf den einzelnen Plattformen angeboten wird. Für Interessierte wirkt dies nicht seriös. Der Verkauf der Immobilie kann sich verzögern. 

 

Wird einen Makler jedoch ein Alleinauftrag gegeben, erhalten Sie als Kunde die komplette Maklerleistung und profitieren von einem umfangreichen Fachwissen

3. Was ist ein qualifizierter Makleralleinauftrag?

Beim Makleralleinauftrag sollten Sie zwischen dem „einfachen“ und dem „qualifizierten“ Makleralleinauftrag unterscheiden. Bei der einfachen Variante dürfen Sie selbst die Immobilie veräußern, ohne dabei auf den Makler zurückzugreifen. Der qualifizierte Makleralleinauftrag hingegen schreibt vor, dass der Makler als einzige Instanz Ihre Immobilie verkaufen darf. Sie haben als Besitzer eine Weisungspflicht, müssen also alle Interessenten direkt an den Makler verweisen.

 

Der qualifizierte Makleralleinauftrag ist bei Maklern dementsprechend beliebter, denn er ist im Erfolgsfall eine Garantie dafür, dass sie die Provision erhalten werden. Wir können Ihnen diese Variante empfehlen, wenn Sie sich einen hochmotivierten Makler und einen schnellen Verkauf wünschen.

 

Verkaufen mit Makler - Ihre Vorteile
  • Guter Verkaufspreis!
    Ein guter Makler erzielt für Sie einen guten Verkaufspreis.
  • Mehr Sicherheit!
    Ein guter Makler prüft die Bonität potenzieller Käufer frühzeitig.
  • Zeitersparnis!
    Ein guter Makler verkauft Ihre Immobilie schneller.

Unser Service: Wir empfehlen Ihnen einen guten Makler in Ihrer Region.

4. Welche Vor- und Nachteile bietet ein einfacher Makleralleinauftrag?

Die Liste der Vorteile, die ein Makleralleinauftrag mit sich bringt, ist lang. Auch wenn es für Sie auf den ersten Blick ein Nachteil zu sein scheint, dass lediglich ein Makler den Verkauf der Immobilie durchführt, lohnt es sich, mit einem detaillierten Wissen der Vorteile die Entscheidung zu treffen.

 

Die Vorteile für einen Makleralleinauftrag sind: 

  • Zusammenfassung der Interessenten: Alle Interessenten der Immobilie haben einen Ansprechpartner. Dieser hat dann einen umfassenden Überblick über die möglichen Käufer und kann abschätzen, ob die Immobilie für sie interessant ist. 
  • Verstärkte Initiative des Maklers: Ist ein Makler allein für den Verkauf zuständig, wird er eine verstärkte Initiative zeigen, um das Objekt gut und schnell verkaufen zu können. Das ist auch für Sie als Verkäufer von Interesse. 
  • Expertise: Wird der Auftrag an mehrere Makler vergeben, ist es möglich, dass diese nicht ihre vollständige Expertise einsetzen, da die Gefahr besteht, dass die Immobilie anderweitig verkauft wird. Bei einem Alleinauftrag können Sie sicher sein, dass der Makler einen hohen Aufwand für den Verkauf betreibt. 
  • Kosten: Sie wissen bereits bei Vertragsabschluss, wie hoch die Kosten bei einem erfolgreichen Verkauf sind. Beauftragen Sie mehrere Makler mit unterschiedlichen Provisionen, können Sie nicht abschätzen, wie hoch die tatsächlichen Kosten für den Verkauf sein werden. 

 

Die Nachteile für einen Makleralleinauftrag sind: 

  • Makleralleinauftrag zeitlich begrenzt: Verkäufer muss eine Laufzeit festlegen, die keinen Erfolg garantiert. Üblich sind Vereinbarungen über einen Zeitraum von sechs Monaten.
  • Maklerprovision und eventuelle Aufwandsentschädigung: Wenn der Verkauf in der Zeit nicht erfolgt, erhält der Makler zwar nicht die volle Provision. Dennoch wird er seine Kosten für Inserate, Porto, und weitere mit dem Auftrag verbundenen Ausgaben in Rechnung stellen.

  

Übrigens: Wenn im Makleralleinvertrag eine Unterbeauftragung gestattet ist, darf der Makler mit einem Kollegen zusammenarbeiten. So ist es möglich, die Immobilie auf seriöse Art schneller zu vermieten.

5. Wie lässt sich der Makleralleinauftrag kündigen?

Makler haben ein großes Interesse daran, befristete Verträge zur Alleinvermittlung abzuschließen, denn diese Vertragsart lässt sich nicht so leicht kündigen wie ein unbefristeter Vertrag. Wenn Ihnen ein befristeter Makleralleinauftrag vorliegt, müssen Sie also dessen Laufzeit von durchschnittlich sechs Monaten abwarten, um kündigen zu können. Alternativ darf der Auftraggeber dem Makler kündigen, wenn ein triftiger Grund vorliegt. Vorstellbar wären folgende Sachverhalte:

 

  • Der Makler hat seine vertraglich festgelegten Pflichten (zum Beispiel das Schalten von Anzeigen) vernachlässig.
  • Der Makler hat wissentlich falsche Angaben gemacht.
  • Der Makler hat keine Gewerbezulassung.
  • Der Makler führt keine Wohnungsbesichtigungen durch.
  • Der Makler beschädigt das Vertrauensverhältnis zum Verkäufer, indem er beispielsweise versucht, die Immobilie zu einem gedrückten Preis an seine eigenen Bekannten zu veräußern.

Bewerten Sie diese Seite
 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
3 Bewertungen
100 %
1
5
5